18.2.10

 

Bier-Genuss-Faecher.


Welches Bier passt zu welcher Speise? Welches wird in welchem Glas serviert? Und bei welcher Temperatur? Die Antworten auf diese Fragen und weitere Informationen findet man mit dem Bierfächer. Verwirklicht wurde die Idee des österreichischen Brauereiverbandes, die unglaubliche Vielfalt des Bieres, wenn auch "nur in einer kleinen Auswahl", zu visualisieren, gemeinsam mit der Doemens Akademie, Gräfelfing/München und dem österreichischen Biersommelier-Weltmeister Karl Schiffner. Geschaffen wurde ein weltweit einzigartiger kulinarischer Bierführer in Form eines Fächers, der die Fülle heimischer und internationaler Biersorten veranschaulicht.

Bierfächer vereint 34 Biersorten aus dem In- und Ausland

Auf 34 Fächerblättern werden 34 Bierstile kurz beschrieben, in welchem Glas und mit jeweils welcher Trinktemperatur sie genossen werden sollten, welchen Alkoholgehalt und welche sortenspezifische Aromatik und Bitterkeit sie aufweisen. Der Fächer spiegelt den Farbbogen der Biere ebenso wider wie ihre zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten zu verschiedensten Speisen.
"Wir haben uns seit jeher dem Bier-Genuss verschrieben. Daher haben wir einen Bierfächer produziert, der nicht nur die Vielfältigkeit aufzeigen, sondern auch einen Einblick in die Farb- und Aromenwelt des Bieres geben soll. Allein in Österreichs 174 Braustätten werden ca. 1000 verschiedene Biere gebraut, Biere aus beinahe allen im Fächer vertretenen Bierstilen, wobei sich innerhalb der Stile die Biere aufgrund zahlloser auch regionaler geschmacklicher Variationen wieder sehr unterscheiden"
freut sich Mag. Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes, über den neuen Bierführer, der unentbehrlich für jeden Bierliebhaber ist.
"Wer ab heute weiterhin nur ein großes oder kleines Bier bestellt oder anbietet, wird es schwer haben. Bierfreunde werden ab jetzt nicht mehr nur still genießen, sie werden über ihren bierigen Genuss fundiert fachsimpeln."
Der qualitativ hochwertige Bierfächer im handlichen Format gibt einen bunten Querschnitt durch die Bierlandschaft. Das Spektrum reicht vom sehr hellen internationalen Lager, welches ausgezeichnet zu gebratenem Geflügel oder gedünstetem Fisch passt bis hin zum schwarzen englischen Stout, einer körperreichen, obergärigen Bierspezialität mit intensiven Röstaromen, welche hervorragend zu geräucherten Speisen, würzig-reifen Käsesorten oder Schokoladendesserts schmeckt. Selbstverständlich ist das beliebteste heimische Bier – Märzen österreichischer Brauart - empfohlen zu kalten Platten, mildwürzigen Weichkäsen sowie Nusskuchen - ebenso vertreten, wie Raritäten aus der Ale-Bier-Palette, ein Sammelbegriff für obergärige Bierspezialitäten über die bekannten Weizenbiere hinaus.

Folgende Biersorten sind im Bierfächer zu finden:Der Fächer geht kostenlos an die Gastronomie, den Handel, 500 Diplom-Biersommeliers, 800 Bier-Jungsommeliers und interessierte Bierliebhaber solange der Vorrat reicht. Bestellungen werden über www.bierserver.at oder getraenke@dielebensmittel.at angenommen. Der Bierfächer wurde beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt als Gemeinschaftsgeschmacksmuster angemeldet.

(Quelle: Pressemitteilung von Bierserver.at).

Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]