2.4.10

 

Bayreuther Biertage 17. - 25. April 2010.


Oberfranken hat die höchste Brauereidichte der Welt. Damit verbunden ist eine Bierkultur und Brauereivielfalt, die ihresgleichen sucht. Das muss in die Welt getragen werden. Als Imagebringer erster Güte. Und das muss auch erlebbar gemacht werden.

Das fanden auch alle Bayreuther Brauereien und insgesamt 34 Bayreuther Gastronomen, und strickten innerhalb kürzester Zeit mit Unterstützung der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH, dem Verein Bierland Oberfranken und der Handwerkskammer einen neuen Event, der vom 17. April bis 25. April das Thema Genuss und Bierkultur in den Mittelpunkt stellt: Schließlich ist die Bayreuther Brautradition so alt wie die Stadt selbst, im Jahr 1439 war sogar jedem Bayreuther Bürger das Brauen erlaubt. Und vergessen wir nicht die Zeit der Kommunbrauhäuser und der Beckn-Bräuer. Der Zeit, in der die meisten Bayreuther Bäckereien bis in die 20er Jahre auch Bier brauten, eine echte Bayreuther Besonderheit.

A propos Besonderheit: Alle Bayreuther Brauereien ziehen bei den Bayreuther Biertagen an einem Strang, zur gemeinsamen Imagewerbung für das Bayreuther Bier, versteht sich. Das kann keine Brauerei alleine, wissen Johannes Hacker von der Becher- Bräu, Jeff Maisel von der Brauerei Maisel, Ulrich Bauer von der Brauerei Glenk, Peter Rutzenhöfer von der Bayreuther Bierbrauerei, und Hans Hacker, der die Manns Bräu wiederbelebt hat und seine Bierspezialitäten bei seinem Sohn braut.

Das interessante daran: der erste Impuls zu den Bayreuther Biertagen kam aus der Gastronomie, genauer von Gerd Herold, dem Chef des Cafe Sophie. Organisiert von Dr. Manuel Becher und Andre Reich von der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH und Dr. Bernd Sauer von der Handwerkskammer taten sich die Akteure schnell zusammen. Und zwar mit Erfolg. Alle Bayreuther Brauereien, und inzwischen 34 Gastronomen werden die Bayreuther Biertage mit Leben füllen.

Das Programm: www.bayreuther-biertage.de . Die offizielle Eröffnung der Bayreuther Biertage findet am Samstag, 17. April auf dem Maestro-Handwerkermarkt am La- Specia-Platz statt. Dort werden am Samstag und Sonntag Biere aller Bayreuther Brauereien ausgeschenkt.

Nach der Eröffnung am La-Specia-Platz gehen die Bayreuther Biertage zu den Brauereien und in die Bayreuther Gastronomie über.Dass Bayreuther Bierkultur sehr viel mit Genuss zu tun hat, zeigen die 34 beteiligten Gastronomen. Neben Bierproben, verschiedenste Aktionen und Partys werden sie sich auf das Thema Bier und Genuss konzentrieren und den Gästen warme Gerichte sowie kalte Schmankerl anbieten, die nach altem, überlieferten Rezept, aber auch selbst kreiert mit Bier, oder passend zu Bier zubereitet werden.

Last not least wird der Herzogkeller Bayreuth zum Abschluss der Bayreuther Biertage mit einem großen Markt der Genüsse den Start der Biergartensaison einläuten, auf den wir alle nach dem langen Winter schon sehnsüchtig gewartet haben.

Zu gewinnen gibt es auch etwas für die Besucher der Bayreuther Biertage. Es gibt einen Genusspass, der in allen teilnehmenden Gaststätten ausliegt. Wer drei Stempel gesammelt hat, kann bei den Brauereien attraktive Preise gewinnen.

(Quelle: Pressemitteilung von Bierland Oberfranken e.V.)

Labels:


Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]