11.11.10

 

Steigen die Bierpreise?


Der Verband Privater Brauereien Bayern e.V. versucht, höhere Bierpreise (3 bis 5 Cent je Liter) herbei zu reden: "Wettbewerbsdruck schlägt sich im Bierpreis nieder", in: Nürnberger Nachrichten vom 9. November 2010.

Bereits Ende August 2010 hat der Verband versucht, dies zu begründen:
"Hohe Rohstoffkosten werden zu steigenden Bierpreisen führen – bayerische Privatbrauereien sehen keinen Spielraum um Malzkostensteigerung intern abzupuffern

Nach Abschluss der bayerischen Getreideernte wird deutlich, dass die Mengen an Braugerste und insbesondere an qualitativ hochwertigen Brauweizen gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen sind. Dies führt an den Rohstoffmärkten zu erheblichen Preiserhöhungen, innerhalb weniger Monate haben sich die Preise für Braugerste um 60 %, die Brauweizenpreise bis dato sogar um 140 % gesteigert. Experten erwarten, dass sich dieses Preisniveau in den nächsten Monaten stabilisiert oder sogar noch erhöht, wenn die Restmengen der Ernte 2009 in den Betrieben verbraucht sind.

Das aus Gerste und Weizen hergestellte Malz hat sich bereits jetzt um 100 bis 150 Euro pro Tonne für die Brauer verteuert. Diese Erhöhungen summieren sich selbst in kleinen mittelständischen Privatbrauereien zu Mehrkosten im deutlichen fünfstelligen Euro-Bereich und können aufgrund der geringen Margen, die im Biermarkt erzielbar sind, intern nicht mehr abgepuffert werden.

Derzeit vereinzelt zu hörende gegenteilige Meldungen, die noch von einer Preisstabilität im Biermarkt ausgehen, sind bei einer Verwendung von heimischem Getreide aus Bayern für die Bierherstellung nicht realistisch. Bayerische Privatbrauereien setzen mit ihrer regionalen Verbundenheit zum weit überwiegenden Teil auf heimisches Getreide. Je nach Restmenge an 2009er Ware in den Betrieben erwartet der Verband Private Brauereien Bayern Bierpreiserhöhungen spätestens im ersten Quartal 2011. "

Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]