31.3.10

 

Privatbrauerei Ulrich Martin, Schonungen.


Ein Mitarbeiter, der aus der Umgebung von Schweinfurt stammt, hat mir heute netterweise zwei Flaschen Bier der Privatbrauerei Ulrich Martin aus Schonungen/Hausen, östlich von Schweinfurt, mitgebracht. Die Brauerei und Mälzerei wurde 1850 von Lorenz Fratz gegründet, 1902 erbaute Georg Weinig, der in die Familie eingeheiratet hatte, das heutige Wirtshaus. Nach einer Zeit der Blüte kamen Turbulenzen. Zuletzt stand die Gaststätte mehrere Jahre lang her, bis die ehemalige Brauerei und Gaststätte Ende 2007 von dem jungen Braumeister Ulrich Martin, der bei der Brauerei Göller in Zeil gelernt hat, übernommen worden ist. Seit dem 11. Juli 2008 wird wieder Selbstgebrautes ausgeschenkt.

Wie haben mir die beiden Sorten geschmeckt?Leider konnte ich die drei weiteren Biere dieser Brauerei, ein Pils und zwei saisonale Starkbiere Josephibock und Martinibock mit jeweils 7,0% vol. alc., die nur im Fass erhältlich sind, noch nicht probieren.

Es ist wohl der Lage abseits der Bierhochburg Bamberg geschuldet, daß die Biere dieser Brauerei von den Bierliebhabern der Biercommunity Ratebeer.com bislang kaum entdeckt worden sind. Es gibt erst wenige Bewertungen. Die Biere sind auch nicht so gut, daß man deswegen um die halbe Welt fahren muß. Aber sie sind im Raum Schweinfurt, der Diaspora hervorragender Biere, ein erfreulicher Beweis, daß man hier wider Erwarten auch gut schmeckende Biere brauen kann. Ich habe gerade in den letzten Tagen einige Biere aus der Fränkischen Schweiz getrunken, die ich nicht ausgetrunken habe, weil sie mir zuwider waren. Die beiden Flaschen der Privatbrauerei Ulrich Martin habe ich bis zum letzten Tropfen genossen.

30.3.10

 

Biergolf.


Biergolf als Möglichkeit, industriell hergestelltes Bier zu zerstören: "Blog
How to save a life?"
, in: BeerDog vom 29. März 2010.

Wer weitere Möglichkeiten kennt, solche Biere zu vernichten, drehe ein Video und beteilige sich an dem Wettbewerb:
"Anyway we want your ideas on how we can destroy generic, monolithic beers in future video blogs. What would you like to see us do with bottles of Bud, Miller and Carling? Would you like to see us go clay pigeon shooting with some Stella as cannon fodder? Playing beer baseball with Becks? Perhaps 10 pin bowling a multipack of Corona? Get your little thinking caps on. The more bottles we can smash, the more souls we can save."

 

Around Brussels in 80 beers.


Joe Stange ist amerikanischer Journalist, wohnhaft in Brüssel und hat zusammen mit Yvan De Baets, einem der Brauer der Brasserie de la Senne), das Buch "Around Brussels in 80 Beers" geschrieben.

Yvan de Baets hat Projekte wie das Bruxellensis Beer Festival initiert und später seine eigene Brauerei in Brüssel gegründet.

Das Buch thematisiert auch, welche Speisen zu welchen Bieren passen. Mehr darüber auf der Website des Verlags Books About Beer von Tim Webb.

28.3.10

 

Brauereidatenbank fuer Ober-, Mittel- und Unterfranken.


Am 30. März 2010 geht auf der Website www.bierregion-franken.de eine Brauereidatenbank für ganz Franken (Ober-, Unter- und Mittelfranken) online. Inbegriffen sind Diese Datenbank mit Suchfunktion (Ort bzw. Brauereiname) ist somit als kostenloser Brauereifuehrer zu verwenden. Auch viele Brauereien, die mittlerweile geschlossen sind oder nur als Lohnbrauerei agieren, sind in der Datenbank vorhanden.

Die Seite ist werbefrei und somit wirklich unabhaengig.

www.bierregion-franken.de hat bereits von 2002 bis Maerz 2010 eine komplette Brauereidatenbank auf CD fuer ganz Franken herausgegeben.

Teile der Datenbank sind jetzt schon einsehbar.

Labels:


 

60. Geburtstag von Michael Jackson.


Vor 60 Jahren wurde Michael Jackson geboren. Er starb am 30. August 2007. Bekannt wurde er als Beerhunter. Michael Jackson hat mit einem Team von Rechercheuren und Schreibern eine Vielzahl von Büchern über Bier, aber auch Whisky, geschrieben.

Am 5. April 2006 hatte er seinen letzten Auftritt im amerikanischen Fernsehen: "TheBeerHunter Michael Jackson & Conan". Michael Jackson litt an Parkinson, ist also nicht etwa betrunken.

Seine Bücher haben nicht wenige Menschen in der ganzen Welt Welt motiviert, sich mit Bier und/oder Whisky intensiver zu beschäftigen. Auch wenn ich Michael Jackson nie persönlich kennenlernen konnte, war die von Michael Jackson mit angestossene Bewegung für besseres Bier ein Argument, als mein Bamberger Café Abseits brauereifrei geworden ist, einen Schwerpunkt auf Bier zu setzen.


27.3.10

 

Das bitterste Bier der Welt.


Macht es einen Sinn, wenn Brauer versuchen, das bitterste oder das alkoholreichste Bier der Welt zu brauen?

Aktuell ist das bitterste Bier der Welt "The Hop" mit 323 Bittereinheiten. Gebraut wurde es von Peter Fowler von der Kleinbrauerei Pitstop. Er hat es im Pub "Royal Oak" in Wantage (Großbritannien) ausgeschenkt: "Brewer brews the bitterest beer ever", in: Oxford Mail vom 18. März 2010.

Einer Bittereinheit (BE) entspricht 1 mg Alphasäure. So enthält ein Bier mit z.B. 20 Bittereinheiten 20 mg Alphasäure pro Liter. Die Bittere des Bieres hängt ab Gemessen wird die Bittere in Bittereinheiten:Recht bekannt geworden ist das Bier Bitterpils einhundert mit - raten Sie mal! - 100 BE. Dieser Anbieter verkauft auch ein Bitterpulver. Damit kann man sich z.B. wenn man unterwegs nur nicht bittere Biere bestellen kann, sein Bier nachbittern, so ähnlich wie man ein Essen mit Tabasco nachschärfen kann.

Doch zurück zur Ausgangsfrage. Macht es einen Sinn, solch extrem bittere Biere zu brauen? Trinkbar sind sie sicherlich kaum oder nur, wenn man trainiert und sich langsam an diesen Geschmack herantastet. Der Sinn ergibt sich daraus, daß solche Wettbewerbe die Kreativität und Geschicklichkeit herausfordern. Beim Brauen extremer Biere gelangt man an Grenzen, deren Überwindung einen Erkenntisgewinn bringen können. Zudem sind die Medien scharf auf Guinness-Weltrekorde.

Einen Vorteil zumindest haben bittere Biere: Ich habe von zwei Bamberger Bierfreunden jeweils eine Flaschen der Sorte "Närke Örebro Bitter" der schwedischen Brauerei Närke Kulturbryggeri geschenkt bekommen. Sie hatten sie ihrerseits von Brauern dieser Brauerei, die Bamberg besucht hatten, geschenkt bekommen, aber es war ihnen definitiv zu bitter. Und sie wußten, ich liebe bittere Biere...

Mehr zum Thema: "Bittere Biere schmecken besser" von Conrad Seidl.

Labels:


 

In der Fastenzeit durch Oberfranken und die Oberpfalz.


Der niederländische Bierkenner TreinJan aus Leiden verdankt seinen Spitznamen der Tatsache, daß er sich wie kein anderer Ausländer und wohl auch fast alle Inländer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Oberfranken überaus gut auskennt, und so nett ist, anderen Bierreisenden Tipps zu geben, etwa im Messageboard der Bier-Community Bambergbeerguide.com von Fred Waltman.

TreinJan hat vom 16. bis 20. März 2010 eine individuelle Bierreise unter anderem durch Oberfranken und durch die Oberpfalz unternommen. Im Café Abseits hatte ich Gelegenheit zu einem langen und interessanten Gespräch. Lesen Sie seinen Reisebericht: "Fastenzeit" (in niederländischer Sprache).

Labels:


26.3.10

 

Bierverkostung online.


Die britische Konsumentenvereinigung Campaign for Real Alex führt zur Feier der National Cask Ale Week (vom 29. März bis 5. April 2010) eine Bierverkostung per Twitter durch: "A Pint of Twitter Please!".

Weltbierexperte Rodger Protz von der CAMRA führt eine Bierverkostung in einer Kneipe durch, um Menschen zu ermutigen, "Real Ale" zu versuchen, also handwerklich hergestellte Bier als Alternative zur industriell gebrauten Plörre.

CAMRA hat dafür den Twitter-Accout @RealAleLive angemeldet. Am 29. März 2010, ab 19.30 Uhr lokaler Zeit (London), können Kneipenbesucher weltweit der Bierverkostung nicht nur folgen, sondern per tag #RealAleLive auch kommentieren und mit Rodger Protz und allen, die mitmachen zu diskutieren.

CAMRA hofft, daß diese Bierverkostung Liebhaber handwerklicher Biere motiviert, auch ihre Freunde dazu einzuladen mitzumachen.

CAMRA hat für diese Verkostung fünf populäre Real Ales vom Faß ausgesucht, die in vielen Kneipen Großbritanniens ausgeschenkt werden. Damit soll erreicht werden, daß möglichst viele Teilnehmer selbst vor Ort auch wirklich verkosten können.

Verkostet werdenZur Aktion erklärt Tony Jerome, CAMRA Marketing Manager said:
"The ‘RealAleLive' Twitter tasting is a new way to make trying real ale fun and interactive. CAMRA has seen a huge growth in the number of men and women trying real ale over the last 12 months and believes that 'RealAleLive' will encourage even more people to give it a try at the beginning of National Cask Ale Week. If it is a success then perhaps brewers can copy the format and do their own Twitter tastings in the future to help grow this sector.

There are now more than 2,500 real ales in Britain brewed by more than 700 breweries. 'RealAleLive' will be sampling a range of beers that are different in taste, colour, style and strength. With this in mind, we hope participants find a real ale to suit their taste buds and continue to support Britain's historic brewing industry."
Mehr über diese Bierverkostung per Twitter: www.camra.org.uk/realalelive.

Anmerkung: Weinverkostungen per Twitter sind es mittlerweile recht häufig. Sie sind insoweit leichter zu organisieren, als man als Veranstalter die zu verkostenden Weine vorab ausliefern kann. Mit Flaschenbieren wäre dies auch möglich. Vielleicht ist dies eine Idee für Brauererien und Bierversandhändler!

Labels:


 

Bamberg lockt mit tollen Bier-Erlebnissen.


Wo, wenn nicht in Bamberg, der Stadt mit neun Brauereien, könnte man den Tag des Bieres, bundesweit am 23. April gefeiert, besser begehen.

Am Jahrestag des Erlasses des bayerischen Reinheitsgebotes treffen sich alle Bamberger Brauereien am Maxplatz mitten in der Fußgängerzone und kredenzen ihre Spezialitäten vom Fass. Ein Muss für alle Freunde des goldenen Gerstensaftes, zumal man die Bamberger Brauereien selten alle zusammen an einem Ort erleben kann und sich von Spezialität zu Spezialität hangeln kann. Auch das leibliche Wohl kommt mit Produkten aus der Gärtnerstadt nicht zu kurz.

(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bamberg).

 

Bier-Poster.



This store brought to you by
Buy at Art.com
Maxeville Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beer: It's What's for Dinner
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Bavarian Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Know Your Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beers of the World
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beers of the World
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Meuse Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Japanese Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Moretti Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Meuse Beer
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Waiter Holding Tray with ...
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beer, Beer And More Beer In Brussels,...
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beer is Living Proof Irish
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Guinness toucan
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Bieres de la Meuse
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Bierre Munich
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Biere Gangloff
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Le Bon Bock
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Lengrand
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Beer Pong
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Bieres de La Fauvette
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Quilmes
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Birra Itala Pilsen, 1920
Buy From Art.com
Buy at Art.com
Biere de Vezekise
Buy From Art.com

Search:

25.3.10

 

Tagesbierseminare in Kulmbach.


Das Bayerische Brauereimuseum in Kulmbach bietet an einer Reihe von Terminen Tagesbierseminare.

 

Intensivseminar der Fraenkischen Bierakademie.


Am veranstaltet die Fränkische Bierakademie im Fränkischen Brauereimuseum in Bamberg jeweils ab 14.00 Uhr ein erlebnisreiches Intensiveseminar rund um's Bier, unter anderem mit Termine können ab 15 Teilnehmern auch individuell vereinbart werden.

Das Seminar dauert ca. drei Stunden und kostet inklusive Bier und Brezen pro Person 39,- €.

Mehr Informationen und Anmeldeformular (PDF).

Labels:


 

Verkostung belgischer Biere.


Am Ostersonntag, 4. April 2010, führt Sebastian Sauer ab 17 Uhr im Café Abseits eine Verkostung belgischer Biere durch. Sebastian Sauer kommt aus Aachen, ist ein engagierter Biertester und betreibt mit einem Partner den Online-Shop Bierkompass.de. Seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Thematik "Bier". Er hat sehr viele Brauereien, insbesondere in Belgien und Franken besucht, besucht Bierfestivals und mittlerweile auch eine Anzahl von fast 5000 verschiedenen Bieren probiert.

Banner Bierkompass.de

Zu dieser Verkostung habe ich bereits einige mit bekannte Bamberger Braumeister und Bierkenner persönlich eingeladen. Wer darüber hinaus Interesse hat, daran teilzunahmen, möge sich bei mir melden (schoolmann@abseits.de oder Telefon: 0951-38488).

Anlaß dieser Bierverkostung ist die Überlegung, im Café Abseits auch einige belgische Bierspezialitäten anzubieten. Diese Frage würde ich gerne am Rande dieser Verkostung diskutieren. Sie können aber auch, wenn Sie keine Zeit haben, an dieser Verkostung teilzunehmen, online an der Umfrage "Sollte das "Café Abseits" auch belgische Biere anbieten?" teilnehmen.

24.3.10

 

100 Belgian Beers to Try Before You Die!


"100 Belgian Beers to Try Before You Die!" showcases 100 of the best Belgian beers. Organised by brewery, each entry includes a history of the brewery, tasting notes for the beers, visitor information and the authors' verdict. Written by internationally known beer writers Tim Webb and Joris Pattyn and highly illustrated throughout, the book encourages both connoisseurs and newcomers to Belgian beer to sample them for themselves. It covers all Belgian Beers - Hilde Deweer, pub.A media campaign will support the launch.
Mehr über dieses Buch.

Von Joris Pattyn finden Sie auch zahlreichen Besprechnungen von Bieren in der Bierliebhaber-Community Ratebeer.com.

Labels:


22.3.10

 

Kulmbacher Bierwoche 2010.


Die Kulmbacher Bierwoche findet heuer vom 31. Juli bis 8. August 2010 statt. Im Ausschank sind nur die Biere der Kulmbacher Brauerei AG.

 

Pizza und Bier: Italien zu Gast in der heimlichen Hauptstadt des Bieres.


Die Kulmbacher Brauerei begrüßte im Bayerischen Brauereimuseum rund 80 bedeutende italienische Bier-Importeure. Anlass des Besuches war ein praxisnaher Erfahrungsaustausch zum Traditionsgut Kulmbacher Bier.
"Italien zeigt ein außergewöhnlich hohes Interesse an unseren Kulmbacher Bierspezialitäten. Unsere italienischen Importeure haben sich auf den weiten Weg in die heimliche Hauptstadt des Bieres gemacht, um fachliche Informationen von Bier-Experten aus erster Hand zu erfahren. Wir freuen uns sehr, unsere Partner bei dieser Gelegenheit auf persönlichem Weg näher kennenlernen zu können"
betont Markus Stodden, Vorstand Vertrieb und Marketing der Kulmbacher Brauerei, während der Bierverkostung im Bayerischen Brauereimuseum. Zu den Gästen zählte neben vielen weiteren namhaften Vertretern auch Giuseppe Cuzziol, Inhaber der Firma CUZZIOL aus Conegliano und Präsident des italienischen Getränkefachgroßhändler Verbands ITALGROB.

Italien, bekannt für kulinarische Leckerbissen und auserlesene Weine, hält für Gäste auch typisch deutsche Spezialitäten bereit. Während die Italiener zum Essen sonst üblicherweise Wein trinken, wird zur Pizza bevorzugt ein Bier Pilsner Brauart vom Fass ausgeschenkt. Insbesondere die Spezialitätenbiere der Kulmbacher Brauerei sind sehr beliebt in der Heimat der italienischen Importeure. Markus Stodden weiter:
"Italien ist historisch betrachtet unser absatzstärkste Exportland. Dabei sind insbesondere unsere bayerische Erlebnis-Gastronomien, die 'Kapuziner Plätze', besondere Ausstrahlungsobjekte."
Um auch den Biergenießern im fernen Italien höchste Qualität und zuverlässigen Service bieten zu können, lud die Kulmbacher Brauerei ihre Kunden zum Brautag und zur Sensorik-Schulung in die heimliche Hauptstadt des Bieres ein.
"Die Schulung ermöglicht es uns, die Werthaltigkeit und das Qualitätsbewusstsein der Biere in den Köpfen unserer italienischen Kunden und Gäste im Vergleich zum Wein zu steigern"
erklärt Cesare Bellussi, italienischer Vertreter der Kulmbacher Marken. Markus Stodden fügt hinzu:
"Für uns ist Bier nicht gleich Bier, sondern unsere Kulmbacher Biere sind beispielhaft für höchste Braukunst und Qualität durch die Verwendung bester Rohstoffe. Diese Merkmale transferieren wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Importeuren nach ganz Italien. Nur so können wir Kunden den höchstmöglichen Genuss unserer Bierspezialitäten ermöglichen."
Tradition, Genuss und die Vielfalt der Kulmbacher Bierspezialitäten standen an den Schulungstagen im Fokus. Dabei waren die Sinne der weit angereisten Gäste gefordert: Durch "Schmecken", "Riechen", "Sehen", und "Fühlen" wurden die spezifischen Eigenschaften der Biere definiert. Thomas Wölfel, Leiter Export Kulmbacher Brauerei, ergänzt:
"Ganz besonderen Wert legen wir auf die Kenntnisse über unsere Biere. Um unseren Gästen in den Restaurants und Bierstuben beste Qualität anbieten zu können, ist Wissen von der Auswahl der Rohstoffe, über die Herstellung und zum perfekten Zapfen bis hin zum Servieren am Tisch notwendig. Damit wollen wir unsere Kunden und Gastronomen für unsere Biere sensibilisieren, damit diese unsere Bierspezialitäten aus Kulmbach auch adäquat empfehlen können. Wir freuen uns daher über die überaus positive Resonanz auf dieses Seminar in Sachen oberfränkischer Bierkultur. Die hohe Teilnehmerzahl an italienischen Gästen zeigt auch das Interesse an unserer Kulmbacher Biertradition."
Im gläsernen Sudhaus des Bayerischen Brauereimuseums konnten die Teilnehmer den Brauprozess „live“ miterleben. Cesare Bellussi abschließend:
"Als Mittler zwischen unseren Kunden und Lieferanten ist die richtige Auswahl und Beurteilung der Biere ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Der detailierte Einblick in den Brauprozess und interessantes Hintergrundwissen rund um unsere Kulmbacher Bierspezialitäten sind sehr nützlich für unsere Aufgaben als Importeure. Viele praktische Erfahrungen und Ratschläge, die wir hier erhalten haben, können wir mit nach Hause nehmen und dort umsetzen."
(Quelle: Pressemitteilung der Kulmbacher Brauerei AG).

20.3.10

 

Wanderungen zum Gerstensaft.


BAD STAFFELSTEIN (FR). Mit dem "Tag des Deutschen Bieres" wird am 23. April 2010 bundesweit (aber vor allem in Bayern) der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots im Jahr 1516 gefeiert.

Das fränkische Bad Staffelstein feiert kräftig mit: In der 11.000-Einwohner-Stadt verwöhnen sage und schreibe zehn heimische Brauereien ihre Gäste mit Bier aus eigener Herstellung. So trägt das "Bierparadies am Obermain" maßgeblich dazu bei, dass sich die oberfränkischen Ferienlandschaften der höchsten Brauereidichte der Welt rühmen können. Nahezu alle Brauereien schänken ihr - oftmals nur in kleinen Mengen frisch produziertes - Bier in eigenen, urigen Brauereigasthöfen aus. Zum Biergenuss gehören auch die typischen deftigen Gerichte der Region wie hausgemachte "Brotzeiten" aus eigener Schlachtung mit Brot aus dem Holzbackofen.

Damit der Biergenuss keinen allzu engen Grenzen unterworfen ist, lohnt es sich, gerade zum "Tag des Deutschen Bieres" die Brauereien per pedes oder mit dem Fahrrad abzuwandern. Ohnehin liegen die Brauereien allesamt in malerischer Umgebung: Regelrechte „Bierhochburgen“ mit jeweils gleich zwei Brauereien sind die Dörfer Den "Nothelfertrunk" kredenzt die Brauerei Trunk direkt oberhalb der berühmten Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen, das süffige "Metzgerbräu" die Brauerei Reichert in Uetzing.

Infos: Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Telefon 09573/33120 (www.bad-staffelstein.de).

(Quelle: Pressemitteilung des Tourismusverbands Franken e.V.)

Labels: ,


16.3.10

 

La Compagnia del Luppolo.


La Compagnia del Luppolo ist eine italienische Vereinigung von Liebhabern handwerklicher Biere mit Sitz in der Provinz Bergamo.

14.3.10

 

Jos Brouwer.


Gestern abend, auf der Jahreshauptversammlung des Fränkischen Brauereimuseums in Bamberg, hatte ich das Vergnügen, Jos Brouwer, der mit zwei Freunden aus den Niederlanden teilgenommen hat, kurz kennenzulernen.

Jos Brouwer war lange Zeit Vorstandsmitglied der niederländischen Bierkonsumentenvereinigung PINT (Promotie INformatie Traditioneel Bier), Herausgeber deren Magazins und Delegierter bei der EBCU (European Beer Consumers Union). Er ist Mitglied zahlreicher europäischen Bierorganisationen, so auch des Vereins Fränkisches Brauereimuseums. Jos Brouwer besucht Bamberg häufig und liebt die fränkischen Biere. Seine Lieblingsbrauereien im Raum Bamberg: "Jos Brouwer's Top Picks".

13.3.10

 

Kinostart des Bierfilms "Bamberg - ein Bekenntnis zum Bier".


Ein exclusiver Preview des Bierfilms "Bamberg - ein Bekenntnis zum Bier" wird am 21. April 2010 im Bamberger Kino Odeon stattfinden. Danach zeigt das Odeon den Dokumenarfilm noch zwei Abende im normalen Programm.

Voraussichtlich einige Tage später gibt es den "Bierfilm" auch auf DVD. Er soll erhältlich sein in den Bamberger Buchhandlungen Hübscher, Görres und Colibri, einigen Brauereien, bei der BAMBERG Tourismus & Kongress Service sowie auf der Website Bierfilm.de.

Gegen Ende des Jahres wird auch eine DVD-Version erhältlich sein mit einer englischsprachigen Audio-Spur.

Labels:


 

"Bier aus dem Norden" am 25. April 2010.


Am Sonntag, 25. April 2010 findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg eine Verantaltung zum Thema "Bier aus dem Norden" statt. Geöffnet ist von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg schreibt dazu:
"Die Vielfalt der norddeutschen Biere ist weitaus größer, als die Auswahl in Supermärkten suggeriert. Auch heute bereichern unzählige regionale Gasthaus- und Kleinbrauereien das Angebot. Die dort gebrauten naturtrüben Biere sind kompromisslos frisch und Ausdruck handwerklicher Braukunst. Um diese Spezialitäten zu probieren, müssen normalerweise längere Wegstrecke in Kauf genommen werden, denn selten ist der Vertriebsweg länger als die Leitung vom Lagertank zum Zapfhahn.

Umso erfreulicher ist es, dass die Braumeister ihr Bier bei uns präsentieren und sich dem Vergleich stellen.

Spezialitäten aus der Backstube, Süßes und Herzhaftes gegen den Hunger und ein Mitmachprogramm für die kleineren Besucher - garantiert ohne Alkohol - runden den Aktionstag ab!

Zusätzlich präsentieren leidenschaftliche Sammler ihre schönsten Brauerei-Souvenirs. Ob ungewöhnliche Bierdeckel, Etiketten, Bierkrüge, Gläser oder Flaschen, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Wer selbst Sammelobjekte mitbringt, kann diese von den Fachleuten begutachten lassen und bei Bedarf natürlich auch tauschen."

Labels:


 

Bierkompass.


Bierkompass ist ein Online-Shop für handverlesene Bierspezialitäten, die größtenteils aus den Nachbarländer stammen. Die Firma sitzt in 52224 Stolberg, östlich von Aachen.

Der Mitinhaber Sebastian Sauer ist auch daran interessiert, seine mitunter exklusiven Biere der auf Bier spezialisierten Gastronomie, insbesondere Biercafés, in Deutschland anzubieten.

Seine Website bietet zu jedem Bier ausführliche Informationen und Geschmacksbeschreibungen über alle Biere finden. In seinem Blog Bierkompass.de - Der Blog bietet er noch weitere Ausführungen über die Brauereien und die Bierstile.

Neben einigen fränkischen Bierspezialitäten, bietet der Shop z.B. das Uerige Sticke und das Uerige DoppelSticke sowie die in der letzten Woche erstmalig abgefüllten Freigeist Abraxas und Freigeist Abraxxxas, die Sebastian Sauer zusammen mit Peter Esser von der Helios-Braustelle in Köln gebraut hat. Beide erinnern an eine Berliner Weisse.

Ende April 2010 kommt das erste Imperial Stout Deutschlands hinzu. Das "Caulfield" wurde mit Roggenmalz gebraut und hat einen Alkoholgehalt von 10% vol.

Sebastian Sauer plant eine Tour nach Franken und wird dann auch mein Bamberger Café Abseits besuchen.

Labels:


11.3.10

 

14. Internationales Berliner Bierfestival 2010.


Ein südostasiatischer Wind wird im Jahr 2010 auf dem 14. Internationalen Berliner Bierfestival wehen, nach der Tschechischen Republik im Jahre 2008 und Belgien im Jahr 2009 wird die Sozialistische Republik Vietnam der erste asiatische Partner der Genießer - Biermeile sein, die vom 06. bis 08. August 2010 wieder mitten im Herzen der deutschen Hauptstadt stattfindet.

Zwischen Vietnam und Deutschland gibt es nicht nur beim Bier viele Gemeinsamkeiten. Wie die Deutschen sind die Vietnamesen begeisterte Biertrinker. Die Fläche Vietnams entspricht ungefähr jener Deutschlands, auch die Bevölkerungszahl ist annähernd gleich. Wie Deutschland war Vietnam viele Jahre in zwei Staaten geteilt und wurde erst am 02. Juli 1976 unter dem Namen Sozialistische Republik Vietnam wiedervereint.

Mit dem "Deutschlandjahr in Vietnam" und dem parallel stattfindenden "Vietnamjahr in Deutschland" feiern beide Länder das 35jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam, was auch der ideale Anknüpfungspunkt für die Partnerrolle Vietnams auf dem 14. Internationalen Berliner Bierfestival ist. Die weltweit größte Veranstaltung ihrer Art wird dabei erneut mit zahlreichen Höhepunkten aufwarten: so wollen sich auf dem Berliner Bierfestival ca. zehn vietnamesische Brauereien mit ihren Bierspezialitäten einem internationalen Publikum präsentieren. Zusätzlich wird auf zwei Showbühnen die bunte kulturelle Vielfalt Vietnams vorgestellt werden, um das Motto des Internationalen Berliner Bierfestivals „Bier macht uns zu Freunden“ eindrucksvoll umzusetzen.

Insgesamt werden auf dem 14. Internationalen Berliner Bierfestival mehr als 300 Brauereien aus 86 Ländern mit rund 2.000 Bierspezialitäten auf der 2,2 Kilometer im längsten Biergarten zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor erwartet. Der Veranstalter, die PRÄSENTA GmbH, und der ideelle Träger, der Verband Private Brauereien Deutschland e.V., rechnen mit über 800.000 Besuchern und Touristen aus aller Welt an den drei Festivaltagen. Für deren Unterhaltung sorgen auf 18 Bühnen Künstler aus dem In- und Ausland mit attraktiver Live - Musik sowie Show -und Unterhaltungsdarbietungen - und dies alles bei freiem Eintritt!

(Quelle: Pressemitteiung der Präsenta GmbH).

8.3.10

 

Die weltweit 24 wichtigsten Bierstaedte.


In seinem Artikel "The 24 greatest cities in the world for drinking beer", in: Gadling vom 26. Februar 2010, stellt Willy Volk die nach seiner Meinung 24 wichtigsten Bierstädte der Welt vor. Aus Deutschland sind Bamberg, Köln und München dabei.

5.3.10

 

Biere mit ungewoehnlichen Aromen.


15 Biere ungewöhnlicher Geschmacksrichtungen wie z.B. Pizza, Tomate, Hühnchen, Austern, Crêeme brulée, Wassermelone und vieles mehr: "Beer me: 15 of the strangest beer flavors in the world", in: Chicago Now vom 3. Januar 2010.

2.3.10

 

The Beer Spot.


TheBeerSpot.com informiert über neue Biere und ist zugleich eine Bewertungsportal für Bier. Leider finden sich bislang kaum Bewertungen von Bieren deutscher Brauereien.

Dazu gehört das The Beer Spot Blog, gestartet im Juni 2008.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]