12.12.11

 

Hachenburger Luxus-Edition No. 01 India Pale Ale und No. 02 Porter.


Die Hachenburger Brauerei im Westerwald hat zwei Biere einer Luxus-Edition herausgebracht. No. 01 ist ein India Pale Ale und No. 02 ein auf Eichenholz gereiftes Porter. Sie schreibt dazu:
"Handverlesener Aromahopfen aus dem eigenen Hopfengarten prägt ganz entscheidend beide Bierkompositionen. Der Name India Pale Ale rührt von der Belieferung aus England und Schottland in die früheren indischen Kronkolonien. Intensive Hopfengaben und ein höherer Alkoholgehalt waren damals Voraussetzung für den langen Transportweg. Auch das dunkle, malzaromatische Porter hat seinen Ursprung in England. Bei uns Hachenburg darf diese köstliche Bierspezialität auf Eichenholz reifen, um seinen ganz eigenen wohlschmeckenden Charakter zu entwickeln."
"Ein ganzes Feuerwerk an Geschmacksnuancen fasziniert den wahren Bierkenner- und Genießer"
schwärmt Jens Geimer.
"Um die Wucht der Aromen voll genießen zu können ist aber auch die Form des Glases mit entscheidend. Passend zu diesen exquisiten Bierspezialitäten bieten wir deshalb auch ein sehr feines, hochwertiges Glas an."
Weiter heißt es in der Pressemitteilung der Braurei:
"Die besonders edle Ausstattung unterstreicht die Einzigartigkeit der Luxus-Edition Hachenburger Selection. Der erlesene Aromahopfen aus der reichen Ernte 2011 limitiert zudem diese exklusive Auflage. Hachenburger Selection bietet Bierkultur auf allerhöchsten Niveau und beeindruckt durch unvergleichlichen Genuss. So überzeugt das India Pale Ale die wahren Bierkenner als Aperitif und das Porter wird zum Hochgenuss als Digestif oder als Ausklangsdrink am Abend."
Hachenburger Selection wird empfohlen als Begleiter in der gehobenen Gastronomie. Zu kaufen ist es im gut geführten Getränkefachhandel und auch im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel. Als Endverbraucherpreis empfehlen die Hachenburger Brauer €14,95.

Hachenburger Facebook Seite.

Diese Pressemitteilung hat für meinen Geschmack zu viel Marketingsprache und zu wenig handfeste Informationen etwa über die verwendeten Hopfensorten.

Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]