5.4.14

 

Eigenes Brauhaus für Maisel & Friends.


Auf der Internorga in Hamburg präsentierte die Brauerei Gebr. Maisel KG in Bayreuth das neue "Maisel & Friends Pale Ale", das schon auf der Braukunst Live 2014 in München vom Faß ausgeschenkt worden war. Insgesamt fünf verschiedene Hopfensorten sorgen beim Maisel & Friends Pale Ale für eine ausgewogene Harmonie von leichter Hopfenbittere und frischen, fruchtigen Aromen. Dabei sind es neben dem Hallertauer Herkules-Hopfen insbesondere die, aus den USA importierten Hopfensorten Citra, Amarillo, Simcoe und Chinook, die für den besonders fruchtigen Geschmack sorgen. Angeboten in der 0,33-Liter-Longneck-Flasche, jeweils sechs Flaschen in einem praktischen 6-er-Basket sowie für die Gastronomie im 30 Liter-Fass ist Maisel & Friends Pale Ale ein echtes Session-Bier für Bars, Szene-Lokale oder bei Partys. Ergänzt wird die Ausstattung durch einen Lager-Becher mit Maisel & Friends-Branding.

Nach der Einstellung eines amerikanischen Braumeisters Chris Sullivan, der schon auf der Braukunst Live Maisel & Friends vertrat und in den neuen Lager-Becher eingeschenkt hat, hat Maisel nun auch mit dem Bau eines neuen, eigenen Brauhauses für Maisel & Friends begonnen. Zur Zeit werden auf dem Maisel-Brauereigelände in Bayreuth alte Lagerhallen und Werkstätten abgerissen, um Platz für ein neues Brauhaus mit einem Sudhaus (Kapazität: 20 hl) zu schaffen, ergänzt durch eine Brennerei, eine Backzeile und eine Brauereigaststätte. Das Brauhaus soll bis Ende 2015, Anfang 2016 in Betrieb genommen werden.

Labels: ,


Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]