9.10.14

 

Wirtshausgeschichten: Schlenkerla.


Am Mittwoch, 22. Oktober 2014, zeigt das Bayerische Fernsehen eine Reportage aus der Bamberger Brauereigaststätte Schlenkerla: "Wirtshausgeschichten".

Moderator Michael Harles läßt sich vom Chefkoch Wolfgang Theil zeigen, wie man mit Zutaten aus der Brauerei aufkochen kann, beim Kaiserfleisch im Biertreberteigmantel oder in der deftigen Biersuppe mit Bratwürsten.

Ludwina Linzmayer, gute Seele des Hauses, bedient seit über 30 Jahren die Gäste aus Oberfranken und aller Welt. Sie beweist, dass man im Schlenkerla zum mitgebrachten Leberkäs sogar noch Teller, Besteck und Senf serviert bekommt.

Die einmalige Schlenkerla-Wirtshauskultur, in der Kaffee und Cola tabu sind, liebt der Bamberger Schriftsteller Gerhard C. Krischker heiß und innig. Seit 50 Jahren ist er Stammgast und darf sich als Hauschronist sein 'Seidla' sogar jeden Tag zwei Mal füllen lassen.

Wie er das umfangreiche Familienunternehmen zwischen Massentourismus und Traditionsbewusstsein in die Zukunft führen will, erklärt der engagierte junge Wirt und Bräu Matthias Trum. Auf seinen Ururgroßvater Andreas Graser geht übrigens der Name 'Schlenkerla' zurück. Der war anfangs ein Spottname, heute ist es eine wertvolle internationale Marke. (Quelle: BR)

Die halbstündige Sendung wird tags drauf um 15 Uhr wiederholt.

Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]





<< Startseite

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Abonnieren Posts [Atom]