7.12.09

Stark gehopft.

Es gibt sie noch: die Liebhaber extra stark gehopfter Pilsner. Sogar in Franken. Zwei Beispiele:
  • "Doppel Hopfen" der Schloßbrauerei Chr. Stelzer in Fattigau, ein herbes Pils, gebraut mit Hallertauer und Tettnanger Hopfen und ausgewähltem Pilsner Malz.
  • "Göller Urpils". Abgebildet auf der 0,33 l-Flasche ist Josef Göller, der Anwesen und Betrieb der Brauerei Göller in Zeil am 14.08.1908 kaufte. Es wird nach einem Traditions-Rezept gebraut.