22.4.11

Biereis.

Das Eiscafé Tiziano in der Hauptstraße von Scheßlitz (ca. 15 km nördlich von Bamberg) bietet unter anderem drei Eissorten auf der Basis von Bier und Malz:
  • Beim Eis "Leikeim Steinbier" wird das malzaromatische "Steinbier" der Brauerei Leikeim als Zutat verwendet. Im Eis schmeckt man noch einen Hauch von Hopfen.
  • Für die Eissorten "Jamaica Malz" und "Malz Krokant" wird entbittertes schwarzes Röstmalzbier der Mälzerei Mälzerei Weyermann in Bamberg verwendet. Die darin enthaltenen in Rum eingelegten Muscatel-Rosinen hat der Eismacher bei Reisen in Chile entdeckt.
Auch die anderen Eissorten schmecken vorzüglich. Ich habe auch einige Sorten ohne Bierzusatz probiert:
  • Ingwer Orange
  • ein Bitterschokoladeneis, verfeinert mit Tonkabohne
  • wilhelmine
  • bambergerin (aus Vollmilch, Rum und Pistazien)
verfeinert durch Zutaten der Confiserie Storath in Scheßlitz.

Neu im Sortiment des Eiscafés Tiziano sind Eispralinen. Dazu wird Eis schockgefrostet.

Neben dem Geschmack des Eises hat mir besonders imponiert, daß, wenn nicht zuviele Käufer drängeln, zu jedem Eis eine kleine Geschichte erzählt wird, wenn man nachfragt. Ich habe gespürt, wie sehr das Eismachen dem Eismacher am Herzen liegt.