2.5.18

Es braut sich was zusammen auf dem Bamberger Michaelsberg

„In den Kessel geschaut und selbst gebraut“ heißt es anlässlich des Internationalen Museumstages am 13.05.2018 im Fränkischen Brauereimuseum in Bamberg. Kurt Adler vom Verein zur Förderung der Fränkischen Braukultur e.V. wird nach langer Zeit die Versuchsbrauanlage des FBM wieder in Betrieb nehmen!

Mit einer zweiten mobilen Brauanlage unseres Partnervereins wird es eine helle (sowie eine dunkle) Freude, Herrn Adler und seinem Team beim Brauen über die Schulter zu schauen. Mit ihren Rohstoffspenden sorgen die Firma Weyermann und der Hopfengarten Emmerling überdies dafür, dass im FBM Bamberger Naturalien verbraut werden.

Sie wollen sich das nicht entgehen lassen?! Das Museum ist am Sonntag 13.5. mit Sonderöffnungszeiten zum Schaubrauen von 10°°-18°° zu den regulären Konditionen zu besichtigen. Nachdem das Bier angemessen abgelagert ist, kann es beim Mitgliederfrühschoppen Anfang Juli natürlich im Museum verkostet werden.